Potsdam in Bewegung – Community

Freie Trainingsangebote und ehrenamtliches Engagement

Potsdam in Bewegung (PiB) entstand 2010 aus dem Bestreben heraus einen Anlaufpunkt für Parkourinteressierte in Potsdam und Umgebung zu schaffen nachdem die Gründer der Gruppe sich bereits seit 1-2 Jahre in der Kunst der Fortbewegung übten und erste Erfahrung mit Bewegungsangeboten sammelten. Über einen gleichheißenden Blog wurden dazu kostenlose und niedrigschwellige Parkourangebote organisiert mit dem Ziel bereits Trainierende zusammenführen und Einsteigern eine Anlaufstelle zu bieten. Dieses Anliegen setzt sich bis heute fort und wird mittlerweile von etwa  Aktiven unterstützt.

Zudem wird durch die PiB als Interessengemeinschaft ehrenamtliches Engangement in Kooperation mit verschiedenen soziokulturellen Einrichtungen und Akteuren der Stadt getragen. So organisieren wir seit 2013 zusammen mit dem Stadtteilnetzwerk Potsdam-West den Sprung in der PLATTE, ein Festival für alternative Bewegungskulturen auf der Freifläche die PLATTE. Zudem gelang es uns 2014 mit dem STNW in Potsdam einen der ersten Parkourparks in Ostdeutschland zu realisieren, der von uns entworfen wurde und sich durch seine Einmaligkeit als Trainingsort schnell zu einem Ort gelebter Bewegungskultur in Potsdam entwickelte.

Freie Trainingsangebote

  • freies Hallentraining
    in der Sporthalle der Gerhardt Hauptmann Schule in der Carl-von-Ossietzky-Straße 37 von 19:00-22:00 Uhr
    offen nur für fortgeschrittene Traceure und Traceusen
  • Sprung zum Sonntag
    immer Sonntags ab 14:00 Uhr, den aktuelle Trainingsspot erfahrt ihr im aktuellen Post auf unserem Trainingsblog
    offen für alle

Unregelmäßige Trainingstreffen und Veranstaltungen werden per Mailverteiler oder über Facebook organisiert und .

  • Mailverteiler: parkour.potsdam@lists.posteo.de
  • Facebookgruppe: Traktöre Potsdam – https://www.facebook.com/groups/1064116446953459/
  • Offizielle Facebookpräsenz von Potsdam in Bewegung https://www.facebook.com/potsdam.in.bewegung/